TONspur-Konzerte am Asitz 

Die TONspur-Bühne am Asitz – faszinierender „Konzertsaal“ mit beeindruckendem Rundumblick auf die nahe gelegenen Stein- und Grasberge und auf die höchsten Alpengipfel in Kombination mit dem unnachahmlichen Farb- und Lichtspiel von Abendstimmung und Sonnenuntergang – wird von österreichischen und internationalen, bekannten und unbekannten, großen und kleinen Formationen bespielt und besungen. Großzügige Sponsoren, allen voran die Leoganger Bergbahnen, ermöglichen auf dem Leoganger Schiberg Musikgenuss auf höchstem Niveau – im wahrsten Sinne des Wortes!

 

Qualität ist das Maß aller TONspur-Dinge, Berührungsängste hinsichtlich der unterschiedlichen Genres gibt es keine, die TONspur-Konzerte zeichnen sich seit Beginn der Konzertreihe im Jahr 2008 durch ihre Vielfalt aus, und das Publikum weiß es zu schätzen.

Auch der TONspur-Sommer 2021 bleibt diesem Motto treu – Musikkabarett vom Allerfeinsten, ein wunderbarer Liederabend, die den Austropop einläutende „Glock´n, die 24 Stund´n läut´“, erdiger, energiegeladener Blasmusiksound sowie wunderbare klassische Elemente … allein die Namen der Ensembles bürgen wieder für unvergessliche Konzertstunden: die 7 sensationellen Mnozil Brasser, die wunderbare Mezzosopranistin Angelika Kirchschlager mit Pianist Mennan Bërvenik, die Mitbegründerin des Austropops Marianne Mendt & Band, die senkrecht startende Kapelle So&So und ein großartiges Oktett aus den Reihen der Münchner Philharmoniker geben sich zwischen 1.7. und 19.8.2021 die Ehre! Musikbegeisterte Naturliebhaber sollten sich diese Konzerte nicht entgehen lassen!

 

TONspuren am Asitz

01.07. - 19.08.2021 

 

Aufgrund der aktuellen Situation kann es zu Änderungen kommen!

Die Konzerte werden den aktuellen Covid-19 Bestimmungen entsprechend durchgeführt.

 

TONspur I

01.07.2021

Mnozil Bras

 

TONspur II
15.07.2021

Angelika Kirschlager & Pianist

 

 

 

TONspur III

29.07.2021 

Marianne Mendt & Band

 

TONspur IV

12.08.2021   

Kapelle So&So 
 

 

 

 

TONspur V
19.08.2021

Oktett der Münchner Philharmoniker

Details folgen. 

 

 

 

Rückblick TONspuren 2020