TONspur I - Well-Brüder aus´m Biermoos

Karl, Michael und Christoph Well – 12., 13. und 14. von 15 Kindern der Lehrer-Familie Well aus Günzlhofen (Landkreis Fürstenfeldbruck) – ziehen seit 2012 unter dem Namen „Well-Brüder aus´m Biermoos“ mit spitzer Zunge und einem umfangreichen Instrumentarium durch die Lande. Dabei wird u.a. der Darm ihres Ministerpräsidenten gespiegelt, die Situation der Milchbauern ausgemolken, geschuhplattelt, gejodelt und gestanzelt. Sie decken Heimatverbrechen aller Art auf und blasen denen „da oben“ gehörig den Marsch, ohne dabei die „da unten“ zu verschonen. 

1962 trat die musizierende Großfamilie Well erstmals öffentlich auf. 
Christoph, der alle Instrumenten bearbeitet, die ihm zwischen die Finger und Füße kommen, war damals gerade 3 Jahre alt. Der studierte Trompeter und Harfenist war mit 18 Jahren Solotrompeter der Münchner Philharmoniker „und danach unter Strauß, Streibl, Stoiber, Beckstein und Seehofer 35 Jahre lang Solotrompeter der Biermösl Blosn, moderiert Volksmusiksendungen beim BR und hat sonst nichts Gescheites gelernt.“ (aus: Homepage Geschwister Well). 
Michael, Sozialpädagoge und Kindergärtner von Beruf, fungiert als Tanzmeister und als Manager der Biermösl Blosn, der Wellküren, Geschwister Well, Wellbuam, NouWellcousines, des Bäsle-Quartetts, der afrikanischen Gumboot-Tanzformation „Corroboration“ und von Gerhard Polt. 
Karl, gelernter Schreiner und Häuserrestaurator, ist der Tontechniker und damit für den guten Ton fast aller Familiengruppierungen zuständig. 

Besetzung: 
Christoph Well: Trompete, Harfe, Percussion 
Michael Well: Tuba, Drehleier, Banjo, Gitarre, Steirische Harmonika, Cello, Bariton und Alphorn 
Karl Well: Klarinette, Steirische Harmonika, Gitarre, Saxophon, Blockflöte, Kontrabass und Alphorn.

27.06.2019
Asitz Leogang (Die TONspur-Bühne ist nur mit der Asitzbahn erreichbar)
Donnerstag
19:30 Uhr 
Bergfahrt zu normalen Betriebszeiten sowie von 17:30 - 18:30 Uhr Talfahrt von 22:30 - 23:00 Uhr.
Adresse

Hütten 39
5771 Leogang