TONspur trifft SCHIspur mit Alma

 

„Fernab von Adventmarktidylle und Christbaumklischees haben ALMA ein Programm entwickelt, das dennoch der ´stillen Zeit´ gewidmet ist. Weil es aus der Stille kommt und in die Stille führt. Nach innen, sozusagen. Sie spielen auf alten Instrumenten und in alter Stimmung“, mit ihren Eigenkompositionen und speziellen Arrangements beinahe verschollener Melodien und Lieder spannen sie einen Bogen, der jeglicher Alltagshektik entgegenwirkt.

In „alter Stimmung“ zu spielen heißt, Instrumente zu verwenden, die um einen Halbton tiefer gestimmt sind und damit erdiger klingen. Der Kammerton wurde im Laufe der Zeit immer höher angesetzt. Das hat musikkulturelle Gründe, ästhetische Begleiterscheinungen und – zumindest für einen Teil der Menschheit – gesundheitliche Folgen. Und exakt da lohnt es sich, genauer hinzuschauen, oder besser gesagt hinzuhören. In Zeiten, in denen ein ständiges Höher-Schneller-Lauter fast schon zur Norm geworden ist, an die wir uns weitgehend gewöhnt haben oder zumindest zunehmend anpassen, kann es nicht schaden, ein paar Wochen im Jahr den gesamten Organismus einfach „umzustimmen“. Die heiße Luft der gigantischen Weihnachtsindustrie einfach vorüberströmen zu lassen und ein paar Jahrhunderte in der Geschichte der Musik zurückzuspringen.

ALMAs Streichinstrumente sind nicht nur tiefer gestimmt, sie sind zudem mit Darmsaiten bestückt (wie anno dazumal), und eine extra für dieses Stille-Konzert in „alter Stimmung“ gebaute Harmonika fügt sich wunderbar in die erdige Klangfarbe ein.

„C H E R U B I M ist kein gewöhnliches Weihnachtsprogramm, es ist eine Einladung in die Stille. So still, dass wir unsere Herzen schlagen und unsere Nachbarn atmen hören, und das möglichst ruhig. Herzlich willkommen!“ (aus: Pressetext)

  • Ensemble:
  • Julia Lacherstorfer – Geige, Gesang
  •        Evelyn Mair – Geige, Gesang
  •        Marie Theres-Stickler – Diatonische Harmonika, Gesang
  •        Matteo Haitzmann – Geige, Gesang
  •        Marlene Lacherstorfer – Kontrabass, Gesang
17.12.2020
AsitzBräu
19:30 Uhr 
Betriebszeiten der Asitzbahn: Bergfahrt: 18:00 – 19:00 Uhr,  Talfahrt: 22:30 – 23:00 Uhr
Adresse

 

Hütten 39
5771 Leogang

Vorverkauf

Der Vorverkauf startet am 01. November 2020. Die Tickets sind bei den Leoganger Bergbahnen bei der Steinbergbahn an der Kassa und beim Tourismusverband Saalfelden Leogang oder online  erhältlich.